(GTAI) - Der Norden Kanadas braucht Hilfe bei der Entwicklung seiner Infrastruktur. Für die Northwest Territories Kanadas ist dies der Weg, um ihre umfangreichen Bodenschätze anzuzapfen.

Kanada ist ein rohstoffreiches Land. Vor allem der Norden birgt in vielen Teilen ungenutztes Potenzial. Die Northwest Territories (NWT) gehören zu den führenden Bergbauregionen der Welt und sind bekannt für ihren Diamanten- und Goldabbau.

Aber das Angebot reicht sehr viel weiter - von Uran über Zink, Blei, Wolfram, Kupfer, Kobalt bis zu Lithium und seltenen Erden. Von neuen Bergbauprojekten träumen daher viele Bewohner und Politiker der NWT seit Jahren. Oft mangelt es an Investitionen. Die Wünsche der lokalen Bevölkerung reichen von momentan wenig realistischen Öl- und Gasförderprojekten in der Beaufortsee (hohe Explorationskosten, niedrige Ölpreise und seit 2016 fünfjähriges Explorationsmoratorium durch die Bundesregierung) über Telekommunikationsanschlüsse bis hin zum Abbau von Lithium.

Lesen Sie den ganzen Artikel bei Germany Trade & Invest

Weitere Meldungen

Suche IXPOS-News

Die USA sind Haupthandelspartner der hessischen Maschinenbauer, aber auch die Importe aus China steigen ebenfalls zweistellig an.

Mehr lesen

Geschäftsreisen sollen zunehmend wieder physisch durchgeführt werden

Mehr lesen