(GTAI) - Der wachsende Wohnraumbedarf der einheimischen Bevölkerung soll vor allem durch den Bau neuer Städte gedeckt werden. Auch das "Silk City"-Projekt ist wieder im Gespräch.

Eine zügige Umsetzung der laufenden und geplanten Wohnungs- und Städtebauprojekte würde der kuwaitischen Bauwirtschaft einen anhaltenden Boom bescheren. Aber zwischen Planung und Realisierung klafft eine große Lücke. Oft verzögern sich staatliche Großprojekte (oder werden ganz aufgegeben) infolge der Spannungen zwischen Regierung und Parlament, das Vergabe und Durchführung öffentlicher Aufträge häufig kritisiert und Prüfungen verlangt. Zudem erweist sich die angestrebte verstärkte Mobilisierung privater Investoren als schwierig.

Lesen Sie den ganzen Artikel bei Germany Trade & Invest

Weitere Meldungen

Suche IXPOS-News

Der Leitfaden „Industriewassermanagement“ zeigt, wie Wasser in Industrieprozessen nachhaltig und effizient genutzt werden kann.

Mehr lesen

Die USA sind Haupthandelspartner der hessischen Maschinenbauer, aber auch die Importe aus China steigen ebenfalls zweistellig an.

Mehr lesen

Geschäftsreisen sollen zunehmend wieder physisch durchgeführt werden

Mehr lesen