Service navi

(BMWi) - Vom 9. bis 31. März 2022 führt der Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik (BME) im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWI) die erste Einkaufsinitiative Südostasien durch. Das Projekt findet auf Grund der aktuellen globalen Corona-Situation in digitaler Form statt. Es handelt sich bei der Einkaufsinitiative um eine projektbezogene Fördermaßnahme im Rahmen des BMWi-Markterschließungsprogramms für KMU.

Zum ersten Mal organisiert der Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik (BME) die Einkaufsinitiative Südostasien im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWi). Die Einkaufsinitiative ist eine projektbezogene Fördermaßnahme des BMWi-Markterschließungsprogramms für KMU und wird im Auftrag des BMWi durchgeführt.

Wie die bereits etablierten Einkaufsinitiativen Westbalkan (2015-2021) und Maghreb (2020-2021), so soll auch diese Initiative die Marktübersicht erhöhen und den Eintritt in einen spannenden Beschaffungsmarkt erleichtern. Gemeinsam mit dem AHK Netzwerk in Vietnam, Malaysia, Thailand sowie Laos und Kambodscha wird der BME damit erneut einen nachfrageorientierten Zugang für deutsche Unternehmen in spannende Sourcing-Märkte ermöglichen.

„Wir sind stolz, auch 2021-2022 unseren Einkäuferinnen und Einkäufern im Auftrag des BMWi den Sourcing-Zugang zu weiteren spannenden Märkten bieten zu können. Gerade in herausfordernden Zeiten wie diesen, sind Alternativen gefragt. Ab sofort können sich deutsche Einkäuferinnen und Einkäufer mit ihren Bedarfen für diese Beschaffungsregion kostenfrei an uns wenden“, informiert Olaf Holzgrefe, Leiter International des BME. Partner der Initiative sind die AHKs in Vietnam, Malaysia, Thailand und Myanmar, sowie die IHKs München und Oberbayern.

Mit über 2.500 B2B-Meetings ist die seit 2015 durchgeführte Einkaufsinitiative Westbalkan eine der erfolgreichsten B2B-Veranstaltungsreihen für die acht Länder dieser Region. Die 1. Einkaufsinitiative Südostasien 2021-2022 baut auf diesen Erfahrungen und bewährten B2B-Prozessen auf. Gemeinsam mit seinen Partnern, wird der BME in den kommenden Monaten Lieferanten für deutsche Unternehmen suchen und ab März 2022 in Online-B2B-Meetings zusammenbringen.
 
„Der Suchprozess des BME konzentriert sich im Rahmen der 1. Einkaufsinitiative Südostasien auf die Warengruppen Maschinenbau, Metall, Guss, Kunststoff, Elektronikbauteile, diverse Dienstleistungen (Logistik, IT,…) sowie weitere Materialien wie technische Textilien etc. Diese bedarfsorientierte Fokussierung führt für deutsche KMU zu einem qualifizierten und effizienten Zugang in den Lieferantenmarkt vor Ort“, so BME-Projektmanagerin Lisa Immensack. Für manche Unternehmen ist Südostasien noch Neuland; für andere deutsche KMU bietet das B2B-Event die Möglichkeit, Second-Source-Lieferanten und Alternativen in Zeiten von Lieferengpässen zu finden.
Der BME und die AHKs vor Ort werden im Rahmen des Projekts jedoch nicht nur Lieferanten suchen, sondern die qualifizierten Unternehmen der Region im Rahmen von Seminaren direkt unterstützen. Drei Seminare sind in Dezember geplant. Dabei klären deutsche Einkäuferinnen und Einkäufer die teilnehmenden Lieferanten sowohl über konkrete Bedarfe als auch über Anforderungen und Prozesse deutscher KMU auf.

Deutsche Unternehmen können ab sofort und bis Ende Oktober ihre individuellen Bedarfe für die Märkte Vietnam, Malaysia, Thailand, Laos und Kambodscha an den BME melden. Die Teilnahme an der Einkaufsinitiative des BME im Auftrag des BMWi ist wie immer kostenfrei.

Unter www.ixpos.de/markterschliessung ist eine Übersicht zu weiteren Projekten des BMWi-Markterschließungsprogramms.

Weitere Informationen: 
Projektflyer (pdf) 

Weitere Meldungen

Suche IXPOS-News

Partner- und Unternehmensbefragung

Mehr lesen

Kleine und mittelständische Unternehmen erhalten bei ihrer Teilnahme als Aussteller auf deutschen internationalen Messen finanzielle Unterstützung.

Mehr lesen

Der Leitfaden „Industriewassermanagement“ zeigt, wie Wasser in Industrieprozessen nachhaltig und effizient genutzt werden kann.

Mehr lesen