(GTAI) - Nach dem rasanten Wachstum der letzten Jahre erlebt die ivorische Agrarwirtschaft eine leichte Abschwächung. Mittelfristig bleiben die Aussichten aber gut.

Auch in den kommenden Jahren erwarten Wirtschaftsexperten eine dynamische ivorische Wirtschaft. Für 2019 prognostiziert Economist Intelligence Unit (EIU) ein Wachstum des Bruttoinlandsprodukts (BIP) von 6,9 Prozent. Für 2020, das Jahr, in dem die Präsidentschaftswahlen stattfinden, werden immer noch zufriedenstellende 6,1 Prozent vorausgesagt. Gleichwohl dürfte sich die wirtschaftliche Tätigkeit dann abschwächen, bevor sie wieder ein Wachstumsniveau von jährlich über 7 Prozent erreichen könnte. Letzteres gilt für den Fall, dass die politische Lage in Côte d'Ivoire halbwegs stabil bleibt.

Lesen Sie den ganzen Artikel bei Germany Trade & Invest

Weitere Meldungen

Suche IXPOS-News

Der Leitfaden „Industriewassermanagement“ zeigt, wie Wasser in Industrieprozessen nachhaltig und effizient genutzt werden kann.

Mehr lesen

Die USA sind Haupthandelspartner der hessischen Maschinenbauer, aber auch die Importe aus China steigen ebenfalls zweistellig an.

Mehr lesen

Geschäftsreisen sollen zunehmend wieder physisch durchgeführt werden

Mehr lesen