(GTAI) - Oman will in den nächsten vier Jahren die Kapazitäten der Meerwasserentsalzungsanlagen um eine Million Kubikmeter/Tag ausweiten. Private Betreiber/Investoren werden gesucht.

Die für die Sicherung der Trinkwasserversorgung zuständige Oman Power and Water Procurement Company (OPWP) erwartet in ihrer jüngsten Prognose zwischen 2018 und 2025 einen Anstieg des Spitzenverbrauchs um 70 Prozent auf 2,1 Millionen Kubikmeter/Tag. Spitzenverbrauchswerte werden in den Sommermonaten erreicht. Aktuell wird Omans Trinkwasserbedarf zu über 85 Prozent durch Meerwasserentsalzung gedeckt, der Rest entfällt auf Grundwasser. Die Grundwasservorkommen werden vor allem während der Spitzenverbrauchszeiten und während des Ausfalls von Entsalzungsanlagen genutzt.

Lesen Sie den ganzen Artikel bei Germany Trade & Invest

Weitere Meldungen

Suche IXPOS-News

Der Leitfaden „Industriewassermanagement“ zeigt, wie Wasser in Industrieprozessen nachhaltig und effizient genutzt werden kann.

Mehr lesen

Die USA sind Haupthandelspartner der hessischen Maschinenbauer, aber auch die Importe aus China steigen ebenfalls zweistellig an.

Mehr lesen

Geschäftsreisen sollen zunehmend wieder physisch durchgeführt werden

Mehr lesen