(GTAI) - Der peruanische Staat investiert großflächig in die Infrastruktur. Zu den Mammutprojekten zählen Flughäfen und eine Eisenbahn.

Zwischen dem 1. April und dem 15. Mai 2019 können sich Unternehmen für Initiativen bewerben, die von Perus staatlicher Agentur ProInversión gefördert werden. Bis 2021 ist die Förderung von circa 40 Projekten in Höhe von 5,6 Milliarden US-Dollar (US$) vorgesehen, die jeweils von privater Seite mitzufinanzieren sind.

Lesen Sie den ganzen Artikel bei Germany Trade & Invest

Weitere Meldungen

Suche IXPOS-News

Der Leitfaden „Industriewassermanagement“ zeigt, wie Wasser in Industrieprozessen nachhaltig und effizient genutzt werden kann.

Mehr lesen

Die USA sind Haupthandelspartner der hessischen Maschinenbauer, aber auch die Importe aus China steigen ebenfalls zweistellig an.

Mehr lesen

Geschäftsreisen sollen zunehmend wieder physisch durchgeführt werden

Mehr lesen