(GTAI) - Quebecs geplante Innovation Zones werden etablierten Unternehmen und Start-ups Gelegenheit für angewandte Forschungsprojekte bieten. Die Umsetzung der Cluster soll sich an dem Vorbild der Innovationsparks in Hamburg und dem Luftfahrt-Cluster in Wichita (USA) orientieren. Dort haben konkurrierende Unternehmen Zugang zu einem Pool an qualifizierten Arbeitskräften und realisieren so Produktivitätsgewinne.

Genau hier liege, so der Quebecer Wirtschaftsminister Pierre Fitzgibbon, das Hauptziel der Initiative - in der Steigerung der Produktivität von Unternehmen aus den wichtigsten Wirtschaftssektoren der Provinz. Dazu gehören unter anderem die Life-Science- und die Luftfahrtindustrie.

Lesen Sie den ganzen Artikel bei Germany Trade & Invest

Weitere Meldungen

Suche IXPOS-News

Der Leitfaden „Industriewassermanagement“ zeigt, wie Wasser in Industrieprozessen nachhaltig und effizient genutzt werden kann.

Mehr lesen

Die USA sind Haupthandelspartner der hessischen Maschinenbauer, aber auch die Importe aus China steigen ebenfalls zweistellig an.

Mehr lesen

Geschäftsreisen sollen zunehmend wieder physisch durchgeführt werden

Mehr lesen