(GTAI) - Die durch die Coronakrise bedingte Flaute in der Schifffahrt nutzen Reedereien aus zahlreichen Ländern, um ihre Flotten zu modernisieren. Der Vorsitzende des polnischen Schiffbaukonzerns Remontowa Holding S.A., Piotr Soyka, will sich dabei verstärkt für umweltfreundliche Lösungen einsetzen. Die zur Remontowa Holding gehörende Danziger Reparaturwerft Remontowa Shiprepair Yard ist in Europa führend bei der Abgasreduzierung und der Verbesserung der Energieeffizienz von Schiffsmotoren. Das belegt eine Analyse der britischen Auskunftei Clarksons, die in einem Ranking die 15 größten Firmen weltweit auflistete, die Schiffe mit sogenannten Scrubbern, das sind Abgasreiniungsanlagen, ausstatten.

Diese Technologie zur Abgasreinigung reduziert den Ausstoß von Schwefeldioxid durch Schiffsmotoren. Während sich zwölf der gerankten Firmen in China befinden, darunter auch die ersten sechs, belegte Remontowa Shiprepair Yard den siebten Platz. Die polnische Werft erhielt nach eigenen Angaben bereits Aufträge zum Einbau von über 100 Scrubbern in 57 Schiffe. Der Großteil davon ist noch abzuarbeiten. Das berichtet die Tageszeitung Rzeczpospolita.

Lesen Sie den ganzen Artikel bei Germany Trade & Invest

Weitere Meldungen

Suche IXPOS-News

Der Leitfaden „Industriewassermanagement“ zeigt, wie Wasser in Industrieprozessen nachhaltig und effizient genutzt werden kann.

Mehr lesen

Die USA sind Haupthandelspartner der hessischen Maschinenbauer, aber auch die Importe aus China steigen ebenfalls zweistellig an.

Mehr lesen

Geschäftsreisen sollen zunehmend wieder physisch durchgeführt werden

Mehr lesen