(GTAI) - Im Jahr 2020 wird Israel aller Voraussicht nach zum ersten Mal, seit fast zwei Jahrzehnten, mehr Pharmaprodukte importieren als exportieren.

Während die Einfuhren steigen, setzt die Ausfuhr ihre Talfahrt fort. Für die Pharmaindustrie, die jahrelang einen beeindruckenden Erfolg nach dem anderen auf dem Weltmarkt gefeiert hatte, bedeutet das eine tiefe und schmerzhafte Zäsur, wobei sich das Blatt sehr schnell gewendet hat. Noch 2017 betrugen die Exporte das 3,4-fache der Importe. Im 1. Halbjahr 2020 deckten sie die Einfuhr nur noch zur Hälfte.

Lesen Sie den ganzen Artikel bei Germany Trade & Invest

Weitere Meldungen

Suche IXPOS-News

Der Leitfaden „Industriewassermanagement“ zeigt, wie Wasser in Industrieprozessen nachhaltig und effizient genutzt werden kann.

Mehr lesen

Die USA sind Haupthandelspartner der hessischen Maschinenbauer, aber auch die Importe aus China steigen ebenfalls zweistellig an.

Mehr lesen

Geschäftsreisen sollen zunehmend wieder physisch durchgeführt werden

Mehr lesen