(GTAI) - Der Boom in der ungarischen Bauwirtschaft hält unvermindert an. Das Wachstum hat sich sowohl im Tief- als auch im Hochbau zum Jahresanfang 2019 deutlich beschleunigt.

Die ungarische Baubranche erreichte 2018 das Rekordniveau von umgerechnet 10,5 Milliarden Euro, davon 5,7 Milliarden Euro im Hoch- und 4,8 Milliarden Euro im Tiefbau. Im Vergleich dazu belief sich der Gesamt-Output der ungarischen Bauwirtschaft 2015 auf umgerechnet 7,0 Milliarden Euro. Auf den Hochbau entfielen davon 3,4 Milliarden Euro, auf den Tiefbau 3,6 Milliarden Euro.

Lesen Sie den ganzen Artikel bei Germany Trade & Invest

Weitere Meldungen

Suche IXPOS-News

Der Leitfaden „Industriewassermanagement“ zeigt, wie Wasser in Industrieprozessen nachhaltig und effizient genutzt werden kann.

Mehr lesen

Die USA sind Haupthandelspartner der hessischen Maschinenbauer, aber auch die Importe aus China steigen ebenfalls zweistellig an.

Mehr lesen

Geschäftsreisen sollen zunehmend wieder physisch durchgeführt werden

Mehr lesen