(GTAI) - Die Geschäftsaussichten sind in den USA kurz- und mittelfristig gut bis ausgezeichnet. So gibt sich das verarbeitende Gewerbe laut September-Umfrage des Industrieverbands National Association of Manufacturers (NAM) mit großer Mehrheit optimistisch, wenn es um die Wachstumsaussichten im 3. Quartal 2021 und darüber hinaus geht. Zugleich bleibt der Druck durch Liefer- und Arbeitskräfteengpässe weiterhin spürbar.

Von den NAM-Mitgliedsfirmen gaben 52 Prozent an, dass sie ihre Geschäftsaussichten positiv einschätzen, weitere 36 Prozent sogar äußerst positiv. Im Ergebnis wurde der NAM-Geschäftsklimaindex im September auf 58,4 Prozent festgelegt. Im Juni lag der Vergleichswert noch bei 60,2 Prozent, was auf eine leichte Konjunkturabkühlung im Sommer 2021 hindeutet.

Etwas mehr als 25 Prozent der Unternehmen rechneten im 3. Quartal mit einem Anstieg ihrer Umsätze beziehungsweise der Produktion um mehr als 10 Prozent. Weitere 50 Prozent gingen von einem Wachstum zwischen 5 und 10 Prozent aus. Eine Zunahme der Produktionsaktivitäten von unter 5 Prozent erwarteten 20 Prozent.

Lesen Sie den ganzen Artikel bei Germany Trade & Invest

Weitere Meldungen

Suche IXPOS-News

Die USA sind Haupthandelspartner der hessischen Maschinenbauer, aber auch die Importe aus China steigen ebenfalls zweistellig an.

Mehr lesen

Geschäftsreisen sollen zunehmend wieder physisch durchgeführt werden

Mehr lesen