(GTAI) - Das größte Plus erwarten die Marktforscher bei Biopharmazeutika. Fusionen und Übernahmen haben die Industrielandschaft verändert.

Einer Freedonia-Studie zufolge wird der US-Pharmamarkt bis 2021 jährlich im Schnitt um 3,4 Prozent wachsen. Hauptantriebsfedern sind Biosimilars, also Nachahmerpräparate von Biopharmazeutika, biologische Präparate und Arzneimittel für seltene Leiden.

Die Nachfrage nach Biopharmazeutika soll sich von 2016 bis 2021 mehr als verdoppeln auf 106,5 Milliarden US-Dollar (US$). Das entspricht einem Zuwachs von durchschnittlich 16 Prozent pro Jahr. Wachstumstreiber seien neben Biosimilars und neuen Präparaten auch Grippeimpfstoffe aus gentechnisch veränderten Pflanzen.

Lesen Sie den ganzen Artikel bei Germany Trade & Invest

Weitere Meldungen

Suche IXPOS-News

Der Leitfaden „Industriewassermanagement“ zeigt, wie Wasser in Industrieprozessen nachhaltig und effizient genutzt werden kann.

Mehr lesen

Die USA sind Haupthandelspartner der hessischen Maschinenbauer, aber auch die Importe aus China steigen ebenfalls zweistellig an.

Mehr lesen

Geschäftsreisen sollen zunehmend wieder physisch durchgeführt werden

Mehr lesen