(BMWi) - Im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) organisiert der OAV in Kooperation mit der AHK Philippinen und dem VDMA e. V. Fachverband Nahrungsmittelmaschinen und Verpackungsmaschinen am 13. Oktober 2021 ein Webinar zum Thema Verpackungs- und Lebensmittelmaschinen in den Philippinen.

Es handelt sich dabei um eine projektbezogene Fördermaßnahme im Rahmen des BMWi-Markterschließungsprogramms. Zielgruppe sind vorwiegend kleine und mittlere deutsche Unternehmen (KMU).

Das Webinar soll deutschen Unternehmen im Bereich Verpackungs- und Lebensmittelmaschinen aktuelle Erkenntnisse über die Philippinen hinsichtlich der Themenschwerpunkte Marktentwicklung, Geschäftsmöglichkeiten und Rahmenbedingungen vermitteln und dabei praktische Tipps zum Markteinstieg geben. Mitarbeiter der teilnehmenden Unternehmen erhalten allgemeine und branchen- bzw. themenspezifische Informationen und Spezialwissen für den Markteinstieg in den Philippinen. Landes- und fachkundige Experten aus Deutschland und den Philippinen referieren zu diesem Zweck über relevante Fragestellungen zum Markt und dem Markteinstieg.

Die Philippinen sind mit fast 110 Millionen Einwohnern eines der bevölkerungsreicheren Länder der Erde. Ein mittleres Wirtschaftswachstum von etwa 7 Prozent über die letzten Jahre und eine junge und am Konsumverhalten der westlichen Welt orientierte Bevölkerung führen zu einer verstärkten Nachfrage nach haltbar verpackten Lebensmitteln und sonstigen Gegenständen des täglichen Bedarfs. Der philippinische Konsumentenmarkt ist der zweitgrößte in ASEAN nach Indonesien.

Die Teilnahme an dem Webinar ist kostenlos. Bitte registrieren Sie sich bis spätestens 29. September 2021.

Weitere Informationen sowie ein Online-Anmeldeformular finden Sie auf der Website des OAV bzw. Projektflyer

Eine Übersicht zu weiteren Projekten des BMWi-Markterschließungsprogramms für KMU finden Sie unter www.ixpos.de/markterschliessung.  

Weitere Meldungen

Suche IXPOS-News

Der Leitfaden „Industriewassermanagement“ zeigt, wie Wasser in Industrieprozessen nachhaltig und effizient genutzt werden kann.

Mehr lesen

Die USA sind Haupthandelspartner der hessischen Maschinenbauer, aber auch die Importe aus China steigen ebenfalls zweistellig an.

Mehr lesen

Geschäftsreisen sollen zunehmend wieder physisch durchgeführt werden

Mehr lesen