(GTAI) - Chinas Nahrungsmittelbranche erwirtschaftete 2019 bislang kräftige Gewinnzuwächse, und mittelfristig sind neue Investitionen in die Qualitätssicherung zu erwarten.

Nach einem Umsatzzuwachs von 5,3 Prozent 2018 (2017: 6,3 Prozent) zeigte die chinesische Nahrungsmittelbranche in den ersten sechs Monaten 2019 ein leicht gesteigertes Plus von 5,6 Prozent im Vergleich zur Vorjahresperiode. Zwar mag dies auch den zum Teil stark gestiegenen Lebensmittelpreisen (speziell Schweinefleisch sowie Obst und Gemüse) geschuldet sein. Allerdings legten die Gewinne noch stärker zu - nämlich um satte 13,4 Prozent im ersten Halbjahr 2019 nach 8,4 Prozent 2018.

Lesen Sie den ganzen Artikel bei Germany Trade & Invest

Weitere Meldungen

Suche IXPOS-News

Der Leitfaden „Industriewassermanagement“ zeigt, wie Wasser in Industrieprozessen nachhaltig und effizient genutzt werden kann.

Mehr lesen

Die USA sind Haupthandelspartner der hessischen Maschinenbauer, aber auch die Importe aus China steigen ebenfalls zweistellig an.

Mehr lesen

Geschäftsreisen sollen zunehmend wieder physisch durchgeführt werden

Mehr lesen