Service navi

(BMWi) - Im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) organisiert der OAV in Kooperation mit der AHK Australien und dem Netzwerk Architekturexport (NAX) am 15. September 2021 ein Webinar zum Thema Smart Cities in Australien. Es handelt sich dabei um eine projektbezogene Fördermaßnahme im Rahmen des BMWi-Markterschließungsprogramms. Zielgruppe sind vorwiegend kleine und mittlere deutsche Unternehmen (KMU).

Das Webinar soll deutschen Unternehmen im Bereich Smart Cities aktuelle Erkenntnisse über Australien hinsichtlich der Themenschwerpunkte Marktentwicklung, Geschäftsmöglichkeiten und Rahmenbedingungen vermitteln und dabei praktische Tipps zum Markteinstieg geben. Mitarbeiter der teilnehmenden Unternehmen erhalten allgemeine und branchen- bzw. themenspezifische Informationen und Spezialwissen für den Markteinstieg in Australien. Landes- und fachkundige Experten aus Deutschland und Australien referieren zu diesem Zweck über relevante Fragestellungen zum Markt und dem Markteinstieg.

Die australische Regierung überdenkt in zunehmendem Maße die Art und Weise, wie Städte geplant, gebaut und verwaltet werden. Dank moderner, smarter Technologien und neuer, innovativer Stadtgestaltungskonzepte bestehen im Bereich Smart City gute Chancen für deutsche Unternehmen. Dies gilt insbesondere für Planer und Architekten, Unternehmen aus dem Energie-, Abfall- und Verkehrssektor sowie Anbieter von Gebäude-, Sicherheitstechnologien und digitaler Infrastruktur, die mit ihren Produkten und Dienstleistungen Beiträge für eine bessere Grundstruktur der australischen Städte leisten können.

Interessierte Unternehmen können sich hier anmelden. Die Teilnahme an dem Webinar ist kostenlos. Bitte registrieren Sie sich bis spätestens 1. September 2021.

Informationen über die Geschäftsanbahnung finden Sie auch im Projektflyer

Eine Übersicht zu weiteren Projekten des BMWi-Markterschließungsprogramms für KMU finden Sie unter www.ixpos.de/markterschliessung.

Weitere Meldungen

Suche IXPOS-News

Der Leitfaden „Industriewassermanagement“ zeigt, wie Wasser in Industrieprozessen nachhaltig und effizient genutzt werden kann.

Mehr lesen

Die USA sind Haupthandelspartner der hessischen Maschinenbauer, aber auch die Importe aus China steigen ebenfalls zweistellig an.

Mehr lesen

Geschäftsreisen sollen zunehmend wieder physisch durchgeführt werden

Mehr lesen